Corona Personalplanung im Gesundheitswesen

Personalplanung im Gesundheitswesen in Corona Zeiten. Kostenlose App zur Mitarbeiterkommunikation.

Personalplanung im Gesundheitswesen in Corona Zeiten

Das Ausmaß der Corona oder COVID 19-Pandemie ist die größte Herausforderung, mit der die Welt seit Menschengedenken konfrontiert ist.

Die rasante Ausbreitung stellt insbesondere das deutsche Gesundheitssystem vor eine der größten Herausforderungen in seiner Geschichte.

Angesichts der rasant steigenden Zahl von Infektionen, der Notwendigkeit, das Virus verstärkt zu testen und einer beispiellosen Belastung für die Infrastruktur des Gesundheitswesens war es noch nie so wichtig wie jetzt, dass das Gesundheitswesen in der Lage ist sicherzustellen, dass die  größtmöglichen Zahl von Menschen die bestmögliche Versorgung erhält. 

Die Gesundheitsversorgung wird weltweit bis zum Äußersten gefordert. Als Folge davon steigt der Bedarf an Zeitarbeitskräften im Gesundheitswesen sprunghaft an.

Um Corona-Patienten zu versorgen, werden pensionierte Ärzte reaktiviert. Es wird auch erörtert, ob geschlossene Kliniken kurzzeitig wieder in Betrieb gehen können. Die Krankenhäuser bereiten sich auf zukünftige Corona-Patienten vor: Sie halten sich Kapazitäten frei und verschieben planbare Operationen.

Behörden richten offizielle Register ein, bei denen sich freiwillige Fachkräfte registrieren können. 

Personalfirmen weltweit berichten einen sprunghaften Nachfrageanstieg nach Zeitarbeitskräften im Gesundheitswesen. 

Die Nachfrage nach Krankenschwestern und -pflegern ist besonders hoch. Personalmangel in Verbindung mit großflächigen Ausbrüchen könnte einige Gesundheitssysteme an den Rand ihrer Funktionsfähigkeit bringen. Die ersten Krankenhäuser berichten von Mitarbeiter an vorderster Front, die mit infizierten Patienten in Kontakt kommen und selbst erkranken oder in Quarantäne geraten. Sie werden wochenlang fehlen. Was bedeutet, dass noch mehr Krankenschwestern und Ärzte dringend benötigt werden.

Nicht nur Krankenhäuser sehen sich mit dem steigenden Bedarf konfrontiert. Auch Pflegeheime, Altersheime, Apotheken und sogar die Kinderbetreuung befinden sich in einer ähnlichen Lage. Zu ihren Herausforderungen gehören Isolation, schwierige Kommunikation und Personalmangel.

Daneben haben die Verantwortlichen im Gesundheitswesen Mühe, neue Mitarbeiter schnell und effektiv an Bord zu holen. Hinzu kommt die Notwendigkeit, gesetzeskonforme Dienstpläne zu erstellen, die der wachsenden Nachfrage nach Pflege gerecht werden und gleichzeitig sicherstellen, dass grundlegende Vorgänge wie die korrekte  Gehaltsabrechnung und die Erfassung der gearbeiteten Schichten einfach und fehlerfrei sind.

Neben der Bereitstellung von Dienstleistungen - sei es eine lebensrettende Behandlung, eine laufende Palliativversorgung oder irgendetwas dazwischen - müssen Gesundheitsorganisationen sicherstellen, dass sie ihr eigenes Personal betreuen und unterstützen. Schließlich sind es diejenigen an der Front, die rund um die Uhr an diesem Kampf arbeiten.

Unterstützung des Gesundheitspersonals

Die Herausforderung hat ein Ausmaß erreicht, das niemand zuvor gesehen hat. Dennoch glauben wir, dass die Technologie eine Kraft des Guten ist und - wenn sie intelligent eingesetzt wird - ein höchst effektives Werkzeug sein kann, um uns bei der Bewältigung der Auswirkungen des Virus zu unterstützen und den Mitarbeitern wertvolle Hilfe zu leisten.

Ein effizienteres Management des Gesundheitspersonals - einschließlich besserer Kommunikationsmittel, schnellerer Einarbeitung und optimaler Zeitplanung - kann dazu beitragen, Stress und Druck auf die Mitarbeiter an der Front zu reduzieren. Dies bedeutet, dass potenziell mehr Leben gerettet werden können.

Unser Ziel ist es, einen besseren Arbeitsalltag für Millionen von Menschen zu schaffen - auch in dieser Zeit der Krise. Deshalb wollen wir Gesundheitsorganisationen dabei helfen, sicherzustellen, dass sie die richtigen Instrumente haben, um ihre Mitarbeiter bestmöglich zu betreuen, damit diese ihrerseits die bestmögliche Pflege leisten können.

Wenn Sie eine Gesundheitsorganisation leiten und sich mit den Auswirkungen von Covid-19 befassen, finden Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Personal unterstützen können:

1. Mitarbeiter-Kommunikation

In einer sich schnell entwickelnden und eskalierenden Situation ist eine schnelle, einfache und effektive Kommunikation wichtiger denn je. Aus diesem Grund bieten wir einen kostenlosen, offenen Zugang zu unserem Kommunikationsmodul und unserer App für alle Unternehmen, die eine einfache Kommunikation auf allen Ebenen des Unternehmens ermöglichen müssen.

Qmail - unser Nachrichtensystem - hatte aufgrund der aktuellen Situation innerhalb einer Woche eine 78%ige Steigerung der Nutzung. Es ist ein effizienteres Tool als E-Mail und Intranet, da es eine App verwendet und kein Firmen-E-Mail-Konto benötigt. Es ermöglicht es Arbeitgebern und Managern, wichtige Mitteilungen über die App per Direkt- oder Massennachricht an alle Mitarbeiter zu senden.

Mehr

2. Kontrolle des Stressniveaus

Die Krise, mit der wir konfrontiert sind, hat ein Ausmaß, das nur sehr wenige zuvor erlebt haben. Das Stressniveau unter den Beschäftigten im Gesundheitswesen ist verständlicherweise besonders hoch. Das kostenlose Kommunikationsmodul enthält auch "Pulse", eine schnelle und effektive Methode, um zu messen, wie sich die Mitarbeiter fühlen - sicher, besorgt, beunruhigt, unwohl? Die Mitarbeiter können Umfragefragen beantworten, die als Push-Benachrichtigung auf der mobilen App erscheinen, was bedeutet, dass Sie sofort sehen können, wie sie sich fühlen, und als Ergebnis bessere Entscheidungen auf der Grundlage dieser Daten treffen können.

Regelmäßige Anerkennung ist auch unglaublich wichtig, um Stress zu reduzieren. Jetzt ist es mehr denn je an der Zeit, sich bei Ihren Mitarbeitern zu bedanken und sie zu würdigen. Der Badge - eine weitere Funktion, die in unserem kostenlosen Kommunikationstool enthalten ist - ist eine effektive Möglichkeit, die Leistungen der Mitarbeiter zu würdigen und Ihre Mitarbeiter in Zeiten der Unsicherheit mit einer lohnenden Anerkennung über die mobile App zu motivieren.

3. Schnelle Einarbeitung

Angesichts der enormen Rekrutierungsbemühungen für Gesundheitspersonal, die weltweit stattfinden, spart ein schnelles und effizientes Onboarding Zeit und hilft, Leben zu retten. Alle neuen Mitarbeiter, die Sie einstellen, wollen nicht in einem Meer von Papierkram versinken, bevor sie ihre Arbeit aufnehmen. Unsere App beinhaltet ein Mitarbeiterverzeichnis für den schnellen Zugriff auf die Kontaktinformationen Ihrer Organisation, das Ihnen bei Bedarf beim schnellen Informationsaustausch hilft.

4. Compliance und Gehaltsabrechnung

Das Gesundheitspersonal arbeitet viele Stunden und steht bereits jetzt unter großem Stress und Druck. Sie können dazu beitragen, diesen Stress zu verringern, indem Sie dafür sorgen, dass sie korrekt bezahlt werden und nicht gegen die Arbeitszeitrichtlinien verstoßen. Systeme zu haben, die dies gewährleisten und das Fehlerrisiko deutlich mindern, wird für Ihr Personal von großem Nutzen sein.

5. Deckung der Nachfrage

Da die Nachfrage nach Gesundheitsfürsorge steigt und mehr Personal an vorderster Front benötigt wird, müssen Gesundheitsorganisationen auf der ganzen Welt flexibel und agil sein, um die erforderlichen Schichten zu besetzen. Machen Sie es Ihrem Personal leicht, Zusatz-Schichten zu arbeiten und Schichten zu tauschen. 

Wenn Sie glauben, dass es Ihrer Organisation helfen kann, kann unser Expertenteam die kostenlose Kommunikationsanwendung in weniger als einem Tag einrichten.

Um mehr zu erfahren und kostenlosen Zugang zu erhalten, klicken Sie einfach hier:
Kostenlosen Zugang nutzen

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Mit Sicherheit finden wir auch für Ihr Unternehmen die beste Lösung. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin für eine kostenlose, unverbindliche Produktdemo.