Wie ein führender Einzelhändler seinen Administrationsaufwand um 75 % senkte

by | 17.10.2018
Zurück zur Übersicht

In seinem Bericht kommt Vend, der Anbieter von Einzelhandelssoftware, zu dem Schluss: „Hervorzuheben ist, dass Technologien den Aufschwung des stationären Einzelhandels antreiben – und nicht bremsen – werden. Gut möglich, dass traditionelle Geschäfte immer seltener werden. Doch die innovativen Geschäfte – mit einem tollen Einkaufserlebnis – werden nur so aus dem Boden schießen.“

Faktoren, die diesen Aufschwung begünstigen, sind Workforce-Management-Lösungen, POS-Systeme und die Möglichkeit, Big Data für bessere Entscheidungen zu nutzen.

Und es war ein modernes, mobilorientiertes und cloudbasiertes Workforce-Management-System für den Einzelhandel, das dem Moderiesen GANT ermöglichte, den Aufwand für Planungsprozesse und damit zusammenhängende Aufgaben um 75 % zu senken.

Für GANT bedeutete dies, dass seine Filialleiter mehr Zeit auf der Fläche und somit mit Mitarbeitern und Kunden verbringen können. Laut Retail Operations Manager Tomas Andersson hatte dieser Einsatz von Technik, der auf den Menschen ausgerichtet ist, einen großen Effekt.

„Durch die Flexibilität unseres Workforce-Management-Systems können wir die fixen Einsatzpläne optimieren. Das bedeutet: Ein Basisplan wird erstellt, der die Anzahl der Mitarbeiter bei Öffnung und Schließung des Geschäfts festlegt. Anschließend wird dieser Plan bedarfsweise durch weitere Mitarbeiter ergänzt, beispielsweise in umsatzstarken Zeiten, in denen auch viel Ware angeliefert wird. Früher haben wir unsere Einsatzpläne in Excel erstellt“, so Andersson. „Doch die Einführung eines webbasierten Systems macht uns die Sache sehr viel einfacher – und wir sind total begeistert! Unser Planungsprozess geht nun viel reibungsloser vonstatten.

Die App hat unsere Kommunikation mit dem Personal erheblich verbessert: Es ist jetzt schneller und einfacher, unseren Mitarbeitern wichtige Informationen zu geben. Und wir senden ihnen unsere Einsatzpläne sechs Monate im Voraus zu, so dass sie ihre Freizeit besser organisieren können.“

Doch die Erfolge, die GANT verbuchen konnte, beschränken sich nicht auf die Einsatzplanung. Dank der Zeitstempelfunktion im Workforce-Management-System und dessen Integration in das Personalabrechnungssystem gehört die manuelle Lohnabrechnung der Vergangenheit an.

Dieser kluge Einsatz von Technik, der die Abläufe optimiert, verschafft Einzelhandelsunternehmen wie GANT einen Wettbewerbsvorsprung. Angesichts von Herausforderungen wie ein verändertes Kundenverhalten und neuen Erwartungen geben sie die Richtung vor – indem sie Software einsetzen, mit der sie effizienter arbeiten und ihren Mitarbeitern mehr bieten können. Das Resultat: ein besserer Service und ein tolles Kundenerlebnis.

Möchten Sie wissen, wieviel Sie mit einer cloudbasierten Workforce-Management-Lösung, die nach dem „Mobile-First“-Prinzip funktioniert, einsparen könnten? Finden Sie es heraus – mit unserem Return-on-Investment-Rechner.

 

 Einsparungen berechnen

 

 

Tommy Tonkins

default-icon

Entdecken Sie Quinyx und brechen Sie heute in die Zukunft auf

Tragen Sie unten Ihre Kontaktdaten ein, damit wir mit Ihnen einen Termin für eine kostenlose, unverbindliche Produktdemo vereinbaren können.