Erfolgreiche Kommunikation mit Ihren Mitarbeitenden

Im Folgenden finden Sie unsere besten Tipps, wie Sie Ihre Kommunikation und das Engagement Ihrer Mitarbeitenden auf ein neues Level heben können.

Wann haben Sie Ihren Mitarbeitenden das letzte Mal etwas gegeben, das nicht ihr Gehalt war?

Das ist eine schwer zu beantwortende Frage. Ob Sie nun in der Personalabteilung, im operativen Geschäft oder in der Finanzabteilung tätig sind - das Leben eines Managers ist hart. In der Regel müssen Sie sich um alle möglichen Dinge kümmern, Brände bekämpfen und versuchen, den Kopf über Wasser zu halten.

Bei all dem kann man leicht seine Mitarbeiter vergessen. Das ist selten gut und kann sich auf lange Sicht auf ihr Engagement und ihre Leistung auswirken. Ehe Sie sich versehen, geht es für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden bergab.

Wenn das passiert, ist es an der Zeit, sich an Vanilla Ice zu erinnern - den wenig bekannten Experten für Mitarbeiterengagement - und an das musikalische Meisterwerk „Ice Ice Baby":

„All right. Stop. Collaborate. And Listen."

Wenn es jemals ein Mantra für die Kommunikation zum Mitarbeiterengagement gegeben hat, dann ist es dieses. Vor allem jetzt, wo wir in die hektische Weihnachtszeit eintauchen. Halten Sie also inne, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, hören Sie Ihren Mitarbeitern zu und geben Sie ihnen, was sie wirklich wollen.

Schließlich ist das in Ihrem besten Interesse. Zu den wirtschaftlichen Vorteilen von Unternehmen mit engagierten Mitarbeitern gehören u.a. um 20 % höhere Gewinne und Produktivität, geringere Personalfluktuation und Fehlzeiten, besserer Kundenservice und höhere Kundenzufriedenheit sowie eine Reihe von Vorteilen für Gesundheit und Wohlbefinden. Die Liste der Vorteile ist lang.

Im Folgenden finden Sie unsere besten Tipps, wie Sie Ihre Kommunikation und das Engagement Ihrer Mitarbeiter auf ein neues Level heben können:

1. Hören Sie zu!

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und es wird ziemlich stressig werden. Es wird viel zu tun sein, Ihre Mitarbeitenden werden auf Hochtouren arbeiten und Sie werden alle Hände voll zu tun haben. In Zeiten wie diesen ist es wertvoller denn je, auf das zu achten, was an der Basis passiert. 

Eine Möglichkeit, herauszufinden, wie es Ihren Mitarbeitenden geht, besteht darin, mit Ihrem WFM-Tool Befragungen in Echtzeit an Ihre Mitarbeitenden zu senden. So können Sie herausfinden, welche Probleme sie haben und wie Sie ihnen das Leben leichter machen können.

Vor allem im Einzelhandel, im Gesundheitswesen und im Gastgewerbe spielen die Mitarbeitenden die wichtigste Rolle, wenn es darum geht, den Kunden das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Sie werden nicht nur in der Lage sein zu verstehen, wie das Leben an der vordersten Linie aussieht, sondern Sie werden ihnen auch zeigen, dass Sie sich um sie kümmern und dass ihre Anliegen wertgeschätzt wird.

2. Mehr bieten.

Anfang des Jahres sagte uns der ehemalige Starbucks-CEO Jim Donald, er lasse sich von der Idee leiten, „sich mehr zu kümmern, als die Menschen es für möglich oder notwendig halten" (Link Blogpost EN).

Eine Untersuchung, die wir Anfang des Jahres durchgeführt haben, ergab jedoch, dass fast ein Viertel der Mitarbeitenden sagt, dass sie sich bei der Arbeit nicht wertgeschätzt fühlen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu ändern, besteht darin, einfach häufiger "Danke" zu sagen.  

Im Durchschnitt wird den Mitarbeitenden einmal alle viereinhalb Monate für ihre gute Arbeit (Link Blogpost EN) gedankt. Das sind etwa drei Mal pro Jahr (!). Stellen Sie sich das einmal vor - Sie bekommen nur dreimal im Jahr ein Dankeschön für Ihre Arbeit. Das ist wohl kaum ein großer Ansporn, die Arbeit noch besser zu erledigen, eine bessere Dienstleistung zu erbringen oder den Kunden ein hervorragendes Erlebnis zu bieten.

Auch wenn es Sie möglicherweise überfordert, sollten Sie sich die Zeit nehmen, sich bei Ihren Mitarbeitenden zu bedanken, denn es kann einen großen Unterschied für ihr Wohlbefinden bedeuten. Es könnte auch Ihre jährliche Fluktuationsrate erheblich verbessern.

3. Sei das coole Kind!

Vergessen Sie die schwarzen Bretter oder die Notizen an den Wänden des Personalraums. Das ist nicht der Ort, an dem sich die coolen Kinder aufhalten. Wenn Sie dazugehören und den besten Weg zur Kommunikation mit Ihren Mitarbeitenden finden wollen, müssen Sie dort sein, wo sie sind.

Fredrik Moser, Chief Human Resources Officer bei NSP, dem größten Franchisenehmer von Burger King in den nordischen Ländern, sagt (Link Blogpost EN): „Alle sind rund um die Uhr am Telefon. Der Kontakt mit den Mitarbeitenden ist also eine wirklich moderne Art, mit ihren Gefühlen und ihrem Wohlbefinden in Kontakt zu bleiben. Es ist ein schneller und effizienter Weg, mit ihnen in Kontakt zu treten. Da unsere Mitarbeitenden bereits die App nutzen, um ihren Zeitplan zu überprüfen oder Urlaubstage zu beantragen, ist es eine großartige Sache, Kommunikation und Umfragen über dasselbe System laufen zu lassen."

4. Wagen Sie einen Vertrauensvorschuss.

Können Sie sich an eine Zeit in Ihrem Leben erinnern, in der Ihnen jemand volles Vertrauen entgegengebracht hat? Das ist ein gutes Gefühl, oder? Ihre Aufgabe ist es, Ihren Mitarbeitenden dieses Gefühl zu vermitteln, wenn sie bei der Arbeit sind.

Lassen Sie sie wissen, dass es in Ordnung ist, zu versagen. Es ist in Ordnung, Fehler zu machen. Wie Jim Donald sagt: „Die Menschen wollen nicht nur eine Nummer sein. Sie wollen, dass ihre Persönlichkeit etwas zählt. Wenn Sie diese Kultur der Fürsorge schaffen, sagen Sie den Menschen, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen, und wie viel mehr kann man zeigen, dass man sich kümmert?"

 

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Ihre Mitarbeiter wirklich wollen und wie Sie Ihre Kommunikation optimieren können? Dann laden Sie unseren kostenlosen Bericht The State of the Deskless Workforce 2021 herunter und finden Sie es heraus!

Jetzt herunterladen

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Mit Sicherheit finden wir auch für Ihr Unternehmen die beste Lösung. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin für eine kostenlose, unverbindliche Produktdemo.